Oberstdorfer-berge-2
Kranzrind der Käseralpe 2011
Kranzrind der Käseralpe 2011
Viehscheid
Viehscheid
Viehscheid Schellen
Viehscheid Schellen
Prost!
Prost!
Unser Rubi › Dorfgeschehen › Aktuell

Viehscheid

Feiern Sie mit beim schönsten Fest der Älpler - beim Allgäuer Viehscheid!

Bevor der erste Schnee in den Bergen fällt, mitten im
September, ziehen die Hirten und Bauern mit ihren Viehherden
wieder hinab ins Tal. Sie haben den ganzen Sommer auf den
Alpen der Allgäuer Berge verbracht.

Einen Tag vor dem großen Alpabtrieb werden mit vielen Helfern die festlich geputzten und aufpolierten Zugschellen angelegt. Dann, am großen Tag, putzen die Hirten sich und ihre Herde schon im Morgengrauen heraus, schmücken die Tiere und machen sich auf den Weg ins Tal. Das Leittier („Kranzrind“) bekommt einen prächtigen Kranz aus Blumen und Zweigen und führt die Herde an. Einen Kranz gibt es allerdings nur, wenn der Alpsommer für Mensch und Tier ohne Unfälle verlaufen ist. In festlicher Tracht und mit der „Melodie der Berge“ durch die Glocken und Schellen ziehen Hirten und Herde in die Dörfer ein, wo sie begeistert von Einwohnern und Gästen willkommen geheißen werden. Am Scheidplatz, werden die Herden dann „geschieden“ und die einzelnen Tiere wieder an ihren Besitzer übergeben.

Am Montag, 12. September 2017, ist Viehscheid in Schöllang.
Die Tiere kommen von den Alpen Seealpe, Gutenalpe und Käseralpe und werden von dort aus über Oberstdorf – RUBI und Reichenbach nach Schöllang getrieben.

Weitere Viehscheidtermine für 2017 folgen.

Viehscheid
Viehscheid
Viehscheid
Kranzkuh
Viehscheid
Viehscheid 2009
Die Herde der Gutenalpe
Kranzrind am Schöllanger Viehscheid
Eine kleine Stärkung zwischendurch muss sein!